International Festival of Brand Experience
05 | Der Aufbruch 11.01.2023

0 0 0 0
Tage : Stunden : Minuten : Sekunden

Über BrandEx

Mit dem International Festival of Brand Experience (BrandEx) schaffen die Initiatoren BlachReport, fwd: Bundesvereinigung Veranstaltungswirtschaft, die Messe Dortmund und das Studieninstitut für Kommunikation gemeinsam ein exklusives Forum für Eventmanager und -kreative, PR- und Kommunikationsspezialisten, Werber, Marketiers, Wissenschaftler, Serviceanbieter und den Nachwuchs aus den Segmenten: Messe, Architektur und Live-Kommunikation – national und international.

Die vierte Ausgabe des „International Festival of Brand Experience“ fand am 10. Februar 2022 live um 19.00 Uhr statt.

Über 65 Einreichungen zählten die BrandEx-Veranstalter bei dem international angelegten Wettbewerb, der herausragende Projekte der Live-Kommunikation in den drei Gewinnerclustern „Architecture“, „Event“ und „Fresh“ ehrt. Der BrandEx Award ist Teil des international Festival of Brand Experience, das in diesem Jahr pandemiebedingt ausfallen muss. Im „Event“-Segment werden Gold-, Silber und Bronze-Trophäen in den Kategorien: „Best Brand Activation“, „Best Motivation/Employee Event“, „Best Corporate Event“, „Best Conference“, „Best Digital“, „Best Execution“ und „Best Formats“ vergeben. Ebenfalls vergeben die BrandEx Veranstalter entsprechende Trophäen im Segment „Architecture“. Die Kategorien in diesem Bereich sind: „Best Brand Architecture“, „Best Thematic Exhibition“, „Best Digital“ und in der Kategorie „Best Cancelled Project“.

Die Sieger des BrandEx Awards 2022 wurden bereits von der Jury ermittelt. Martin Vogtmeier, CLOU GmbH, ist Jurysprecher und Spezialist für Live-Kommunikation in der Eventbranche: „Wenn alles runtergefahren wird, persönliche Begegnungen die Ausnahme sind und die Welt praktisch zum Stillstand kommt, lassen sich Marken dann noch erleben und wenn, wie? Die Antworten, die wir darauf aus der Live-Kommunikation bekommen, werden immer spannender. Das haben wir beim Sichten der 64 Einreichungen festgestellt: Der Pandemie mit ihren besonderen Herausforderungen wird hier mit einer Leichtigkeit und Innovationskraft begegnet, die uns wirklich überrascht und begeistert hat. Dann zu entscheiden, welche Projekte eine besondere Auszeichnung verdient haben, brauchte zwar einige Zeit und es wurde kontrovers diskutiert. Aber, eins kann ich sagen, wir wurden dabei teils hervorragend unterhalten“.