Mall of Taste

Category

Architecture, Best Thematic Exhibition

Status

Entry, Nominee, Winner

Award

Silber

Concept Summary

Warum mögen wir, was wir mögen? Das Thema „Geschmack“ ist komplex. Nahezu jede unserer Entscheidungen wird durch unseren Geschmack beeinflusst. Was wissen wir über unseren Geschmack und Geschmacksbildung? Wie ist das Thema physiologisch, psychologisch und sozial erforscht? Diesen Fragen will die experimenta – der größte Science Center Deutschlands – im Rahmen einer Sonderausstellung auf den Grund gehen. Und wo wird die Frage nach dem eigenen Geschmack konkreter als im Überfluss unserer bunten Warenwelt? Willkommen in der Mall of Taste! Die Sonderausstellung präsentiert sich im Stil einer Shoppingmall mit fünf interaktiven Shops zu den Themen Food, Music, Fashion, Living und Love. Der Idee eines Science Centers folgend, erkunden Besuchende Geschmacksphänomene im Selbstversuch. Sie entdecken Geschmackstrends und ihre wissenschaftlichen Grundlagen an interaktiven Exponaten und haben Gelegenheit zu eigenen Kreationen. An den Shops haben die Besuchenden immer wieder Gelegenheit ihre Meinung zum Thema Geschmack zu äußern. In der Abschlussinszenierung Unite in Taste werden die gesammelten Meinungen zu einem persönlichen Geschmacksprofil zusammengefasst. Wer mag kann sein Profil mit anderen Gäst*innen vergleichen. Wer teilt meinen Geschmack? Und warum? Die konsequente Konzeption führt zu einem bunten, doch einheitlichen Auftritt und lässt Besuchende ganz spielerisch in eine Instagramable-Geschmackswelt abtauchen. Und natürlich muss eine Ausstellung zum Thema Geschmack auch selbst die Geschmacksfrage stellen: Die Mall präsentiert sich daher als zeitgenössische Interpretation des Designs der 80er Jahre – dem Jahrzehnt des schlechten Geschmacks. Wir hoffen, es gefällt (nicht).

Roles
Armin Galinowski
L2 Atelier
GetTheShot Filmproduktion
Stefan Schilling Fotografie
Kunde
experimenta gGmbH
Zurück zu Nominierten
Zurück zu Gewinner