International Festival of Brand Experience
04 | Der Neustart 18-01-2022

0 0 0 0
Tage : Stunden : Minuten : Sekunden

Übersicht

„Um andere entzünden zu können, musst Du selbst brennen …“. Leidenschaft steht für Kraft und große Emotionen – und ist das zentrale Motto des zweiten International Festival of Brand Experience. Doch was steckt hinter dieser Leidenschaft und wie weckt man sie? Wo bekommt man sie? Und wie bewahrt man sie? Mit BrandEx schaffen die Initiatoren ein exklusives Forum für die internationale Live-Kommunikationsbranche. Im Vordergrund steht dabei Experiential Marketing als einer der wichtigsten Kommunikationskanäle unserer Zeit, die geprägt ist von den Anforderungen von Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Wissenskultur und NextGen. Daraus ergeben sich für das Experiential Marketing der Zukunft erhebliche Anforderungen, die auf dem BrandEx Festival von Vordenkern und Machern ebenso wie von Entrepreneuren und Newcomern unter der provokanten Headline „Disruptive Brand Experience?“ diskutiert werden sollen.

Änderungen im Programm vorbehalten
Programm Übersicht

Orte der Leidenschaft
Über 80 Sprecher*innen werden auf neun Bühnen beim International Festival of Brand Experience erlebbar sein. Den Rahmen bilden neben dem Bereich rund um die Mainstage vier thematisch gestaltete Areas welche die Besucher*innen in verschiedene „Orte der Leidenschaft“ entführen.

Der BrandEx Award ist ein Kreativ-Award für erfolgreiche Live-Kommunikation und wird beim BrandEx Festival 2020 das zweite Mal verliehen. Er zeichnet herausragende Markenerlebnisse aus, prämiert also internationale Benchmarks in der Begegnungskommunikation sowie in der temporären und permanenten Architektur. Zentrale Bewertungskriterien sind Kreativität und Umsetzungserfolg. Die Gewinner wurden von einer kompetenten und unabhängigen Jury ermittelt und nun auf der Bühne prämiert.

Moderation: Aljoscha Höhn

Den Abschluss des BrandEx Festivals bildet die großartige BrandEx Aftershow-Party mit dem Dinner by LECA. Die Band „The News“ und DJ Isabell (rheinrythmik) sorgen für den passenden Sound.

Main Stage

Moderatorin Anja Backhaus mit Karin Ruppert, Leiterin Verbandskommunikation FAMAB e.V., Sprecherin des BrandEx Kuratoriums

Was bedeutet der aktuelle gesellschaftliche Wertewandel für alle, die Kommunikation verantworten und gestalten? Diesem Wandel folgen große Verschiebungen: In den Inhalten, in den Formaten und vor allem in den Budgets.Was bedeutet das für Agenturen, für Kunden, für brand experiences?

Prof. Roland Lambrette, Gründer Atelier Markgraph, Rektor der Hochschule für Künste Bremen

Disrupt:
Welche Entwicklungen führen aktuell zu radikalen Veränderungen in unserer Branche?
Invest:
Welche Potenziale haben Brand Experiences und wo wird folglich investiert?
Engage:
Wo schlägt das Herz der Branche, was entfacht unsere Leidenschaft und welche messbare Energie wird in Brand Experience Formaten freigesetzt?

Als Einstimmung und Absprungplattform für die Diskussion stellt Johannes Plass, CEO bei Mutabor, eine kurze Marktumfrage vor, welche die Top-Themen: Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Wissensgesellschaft und NextGen aus der Perspektive der Branche beleuchtet.

Dr. Jana Dewitz, Marketing Director und Geschäftsbereichsleiterin Marketing & Medien, Messe Berlin GmbH
Stefan Ponikva, Vice President Brand Experience BMW Group
Jeannine Koch, Direktorin der Digitalkonferenz re:publica

Durch das Panel führt Anja Backhaus als Moderatorin.

Dance as an optical illusion. Poem as a 3D mapping synopsis. Music as a holographic projection. Sila sveta likes to break physical laws, invent new technological tricks, translate classical stories into multimedia language. Senior Vice President Polina Zakh provides insights into the work of Sila Sveta. You can look forward to breathtaking productions by the award-winning creative agency with offices in Moscow and New York.

Polina Zakh, Senior Vice President Sila Sveta

Cesy Leonard stellt die Aktionen des ZPS vor und lässt hinter die Kulissen blicken.“In den Zeiten, in denen wir leben, muss sich jeder selbst überlegen, ob er es sich leisten kann, unpolitisch zu sein.“

Cesy Leonard, Chefin des Planungsstabs, Zentrum für Politische Schönheit

Wrap-Up mit Vertreter*innen des Kuratoriums

Jan Kalbfleisch, Geschäftsführer FAMAB e.V.
Karin Ruppert
, Leiterin Verbandskommunikation FAMAB e.V.
Johannes Plass
, CEO, Mutabor
David Korte
, Chief Digital Officer, DGT AG
Vera Viehöfer
, Director Live-Marketing EREIGNISHAUS
Simon Stahl
, Creative Director, fischerAppelt live marketing GmbH

Moderation: Anja Backhaus

Keynote Lounge 1

Immersion ist das Zauberwort, das unsere Leidenschaft entfachen soll. Moderne Technologien lassen uns in Parallelwelt abtauchen und versprechen umwerfende Markenerlebnisse. Soweit die Theorie. Aber wie sieht es in der Praxis und für die Zukunft aus? Die Studie “Beyond Realities” gibt Antworten darauf. Nach einer kurzweiligen Einführung diskutieren Experten aus den Bereichen Psychologie, Technologie und Kunst die Ergebnisse der Studie und geben ihre Einschätzung der vor uns liegenden Chancen beim Einsatz erweiterter Realitäten in der Unternehmenskommunikation.

Frank Sonder, Unternehmer, Referent und Unternehmensberater
Prof. Susanne Krebs, Geschäftsführerin, PHOCUS BRAND CONTACT GmbH & Co. KG
Fritz Strempel, Architekt, Künstler und Unternehmer

CX is every interaction, or touch point, your customer has with your brand. It not only includes the interactions (WHAT), but also the perceptions and feelings (HOWS) the customer experiences. Great CX is all about exceeding customer’s expectations, their expectations align with a brand’s value proposition, and this understanding of CX is transparent across the brand’s entire organisation. At an EVENT, brands enable participants to experience the brand’s promise. CX and experiential marketing meet in the creation of dynamic, rich, and emotional connections with brand followers and potential consumers that can generate FANS. At a particular event these connections occurring tend to be transactional and tactical; with CX, the connections occur continuously, consistently, and seamlessly at multiple touch points across channels along a Customer’s Journey.

Angeles Moreno, Founder & Managing Partner, the Creative dots

The LiveCom Alliance European Industry Survey captures the major trends and economic impact drivers for the live communication industry. Founder and managing director Maarten Schram will reveal the outcome of the 2019 edition, executed by R.I.F.E.L. Institute.

Maarten Schram, Founder & Managing Director, LiveCom Alliance | European Institute for Live Communication

In Käufermärkten bewegen uns kaum mehr die eigentlichen Produkteigenschaften zum Kauf, sondern dass mit dem Produkt verbundene multisensuale Erleben. Realisieren wir dies in der Live-Kommunikation am Messestand oder stellen wir Produkte vor? Ein Blick auf die best und worst-cases!

Prof. Dr. Gernot Gehrke, Professor für Management und Marketing in der Veranstaltungswirtschaft, Hochschule Hannover

Aus ISPO, der weltgrößten Messe im Sport, wurde ein globales Netzwerk an Dienstleistungen. Die bisherige Transformation ist das Sprungbrett für eine radikale Weiterentwicklung. Und ein neues Verständnis von „Messe“.

Christoph Beaufils, Brand Manager ISPO, MESSE MÜNCHEN GMBH

… besonders als Start-Up. Deshalb bietet dieses Format drei jungen Disruptoren der Live-Kommunikation und angrenzender Disziplinen eine Bühne, um kurz und präzise ihr Geschäftsmodell zu erklären und so potentielle Geschäftspartner für sich zu gewinnen. Die Regeln: 5 Minuten Elevator-Pitch, 5 Minuten Q&A.

Sven Wissebach, Founder & Managing Director, store2be GmbH
Kaddie Rothe, Co-Founder, Creative Director, goalgirls, co-creagency GmbH
Thomas Teichmann, Geschäftsführer, SCALUE GmbH

Keynote Lounge 2

Bei mir setzt dann Leidenschaft ein, wenn ich meinen Gestaltungsraum auf die Wahrnehmung des Menschen erweitere und beginne diese zielgerichtet zu designen. Wir Kreativen sollten uns bewusst sein, wie sehr die von uns gestalteten Erlebnis-Elemente auf den Menschen einwirken können. Dann ist alles Design. Der freie Wille des Menschen ist nicht so frei, wie er denkt.

Philipp Dorendorf, Creative Director, EAST END COMMUNICATIONS GmbH

 

Mit einem klaren Fokus auf Prozessoptimierung, Automation und Messbarkeit gelingt es dem Online-Marketing seinen Anteil im Marketing Mix zunehmend auszubauen. Dabei wird die Effektivität des Live-Marketings zwar niemals in Frage gestellt, den quantitativen Beweis bleibt die Branche dennoch schuldig. Lernen Sie, wie es neue Technologien aus dem Bereich des IoT (Internet-of-Things) sowie die zunehmende Digitalisierung dem Live-Marketing ermöglichen Prozesse zu automatisieren, die Effizienz zu steigern und die Effektivität der Maßnahmen messbar zu machen. Wollen wir die Bühne wirklich Google & Co. überlassen?

Dr. Christian Coppeneur-Gülz, Geschäftsführer, ExpoCloud GmbH

Locken Service und digitale Verknüpfungen Kunden wirklich in den Einzelhandel? Die japanische Kaufhauskette Don Don Donki setzt auf das exakte Gegenteil: Sie macht Markenchaos zur Strategie, stapelt Rückenkratzer neben Tomaten – und ist erfolgreich.

Steven Cichon, Director Brand Spaces, Peter Schmidt Group GmbH

By ensuring that creativity is the core of our work, we channel the passion of our people to tackle every challenge. Whether its sustainability, our relationship with clients or how we perceive the future of brand experience, it boils down to maintaining our ‘idea-led’ ideology.

Julien le Bas, SVP, Executive Creative Director, Jack Morton Worldwide
Jens Mayer, Managing Director, Jack Morton Worldwide

Franz Kafka sagt „Alles Reden ist sinnlos, wenn das Vertrauen fehlt.“ Aber was sehen wir im Marketing der letzten Jahre: Fokussierung auf Automation, zielgruppengesteuerte Standardisierung und die Reduktion von Budgets bei Messen und Events. Business KPI (Order entry, Leads, etc.) werden als die „Währung“ gesetzt, alles wird dem Druck der Effizienz unterzogen. Kunden werden täglich mit automatisierten Zombiemails bombardiert oder von Telemarketing Agenten zu Produkten informiert. Es ist Zeit zu reden über den entscheidendsten (Business)-Faktor: Über Vertrauen und wie wir authentisches Vertrauen erlangen können.

André Gebhardt, Tribe Lead Major Events & Communities, T-Systems International GmbH

Experiential Marketing ist erwachsen geworden. Unsere Wissenskultur braucht eine neue Freiheit. Ein wichtiger Beschleuniger im „sichtbaren Bereich“ der Markenentwicklung ist die Kommunikation im Raum. Heute bedienen unsere Arbeiten viele Ebenen, bekommen multiple neue Zusatzaufgaben. Selten sind sie so verwundbar, sind sie doch alle hervorragend strategisch hergeleitet, professionell gestaltet und natürlich hinterher erfolgsmessbar. Wie erhalten wir in diesem Kontext überhaupt noch Leidenschaft? Wie entstehen dann noch „herausragende“ Arbeiten, die unter die Haut gehen und welche Menschen brauchen wir dafür?

Michael Ostertag-Henning, Geschäftsführer, SCHMIDHUBER Brand Experience GmbH

FACTORY STAGE

The Food Line-Up and GiantLeaps have joined forces to serve delicious meals that are within the limits of the Paris agreement and raise awareness amongst their guests at the same time. During BrandEx they will share what they have learnt on their journey.

Laura Heerema, Founder, GiantLeaps
Willem Treep, Co-owner, The Food Line-up
Georg W. Broich, Broich Premium Catering GmbH, Spokesman of LECA

The mis-conceptions usually perceived when you speak about ‚creativity‘ is usually that ‚some people are creative, and most aren‘t‘ and ‚it‘s not required in business‘. That‘s just not true. As a leader, you don‘t want to ghettoize creativity; you want everyone in your organization producing novel and useful ideas, including your financial people not just the R&D, marketing, and advertising departments. Thanks to social networks, companies now have new opportunities on how to connect with their customers and these are undoubtedly the fastest growing channels bar none! You can project the message to an audience instantaneously but at the same time you have only a few seconds to grab their attention. In a sea of ‚mediocre information‘ creativity is what sets you apart from others. In our block „Future of Creativity“, we will introduce you to world trends, backed up by successful case studies which will show you the way to the ‚successful future of communication‘.

Yemi A.D., JAD Productions

Der Wettbewerb um die Aufmerksamkeit erfordert innovative Wege, um mit seiner Zielgruppe in Kontakt zu treten. Diese Präsentation zeigt die aktuellen Trends in den Sozialen Netzwerken und wie Marken innovative Konzepte entwickeln können, um Aufmerksamkeit und Engagement für Live-Events zu steigern.

Frank Ditz, Head of Entertainment & Media, Facebook Deutschland GmbH

We’ll talk about global projects based on promoting the responsible cleaning habit – similar to the healthy lifestyle – by promoting pro-ecological behavior, education, establishing cooperation with environmental organizations and by creating public available cleaning tools. This projects presupposes involvement of large brands and companies. Will we use our resources and knowledge of global partners to make real change not only green washing?

Jedrek (Andrzej) Nykowski, Creative Director, Mea Group Sp. z o.o.

Sometimes money (big budget) is not the thing that will bring big success and big audience. How to set up the creativity to make your event having bigger impact and wider communication results. Pope visit in Tallinn.

Lehari Kaustel, Creative Director, Royal Experience

9 out of 10 brands are no longer relevant, the customers either like you or don’t care. Let’s look at the brand experience as the only religion that will affect the relationship and the loyalty to you as a company, brand or partner to the most important employer tomorrow. I will bring all my experience and everything i learnt during my years in the mission to create interesting brands, products and services in a world full of equal alternatives. I have no proposal in my back pocket, no pitch. Just a big ambition for us as partners and colleagues to be prepared for a new conversation with our business. Communication is a business critical skill, and brand experience have never been more important.

Janne Björge, Friend first, partner second, Heyman & Friends

PLAYGROUND STAGE

Der Arbeitsmarkt befindet sich in einem elementaren Wandel. Megatrends wie Nachhaltigkeit, Digitalisierung und der Demografische Wandel bewegen immer mehr Unternehmen dazu ihre Geschäftsmodelle zu hinterfragen und ihre Organisation neu auszustellen. New Work ist in aller Munde und leidenschaftliche High Potentials für das eigene Unternehmen zu gewinnen wird immer schwieriger. Dieser Wandel betrifft auch das Organisationsmodell Agentur! Ist die Agentur ein Auslaufmodell oder sogar die Organisationsform der Zukunft?

Detlef Wintzen & Gäste, CEO, insglück, Gesellschaft für Markeninszenierung mbH

Live+ Marketing Automation hebt das Live-Erlebnis auf ein neues Level – Mithilfe von Daten kann das Potenzial von Kampagnen maximal ausgeschöpft werden.

Colja Dams, CEO, VOK DAMS Events & Live-Kommunikation

„Unser Ziel ist es, eines Tages keine Zigaretten mehr zu verkaufen“, erklärt André Sorge, Geschäftsführer Vertrieb für Philip Morris Deutschland. Wie es überhaupt zu dieser Kursänderung kam und welche Herausforderungen solch ein umfassender Change-Prozess mit sich bringt, erläutert André Sorge in seinem Vortrag.

André Sorge, Geschäftsführer Vertrieb, Philip Morris GmbH

2019 hat den Begriff „KI“ strapaziert. Doch wissen jetzt alle, was sich Künstliche Intelligenz nennen darf und was nicht? Was müssen Unternehmen beachten? Mit Insights, Cases und How-tos bringt Kai Ebert Licht ins Dunkel und räumt mit Buzzwords auf.

Kai Ebert, General Manager, Fork Unstable Media

Multitouch, AR, VR und digitale Tools so weit das Auge reicht. Im Fahrwasser der digitalen Transformation hat auch die Menge interaktiver Technik rapide zugenommen. Auch, oder vor allem, im Kontext Brand Experience Design. So weit so gut. Problematisch ist dabei allerdings, dass eine Vielzahl dieser Anwendung schön aussehen, viel kosten, aber unterm Strich wenig bringen. Till Beutling, geschäftsführender Gesellschafter von FLUUR, spricht über die potentiellen und realen Mehrwerte von Interaktion und zeigt Strategien für einen nachhaltigen und sinnvollen Einsatz von interaktiven Lösungen und digitalen Tools.

Till Beutling, Geschäftsführender Gesellschafter, FLUUR

Im April 2019 schließen sich zwei Agenturen zusammen, die beide im Bereich Experiential positioniert sind, die jedoch sehr unterschiedliche Profile haben. Der große Wurf trifft auf detailverliebtes Strebertum. Und zwei Kreativdirektoren mit fast 20 Jahren Branche auf dem Buckel müssen sich damit auseinandersetzen, wie man in Zukunft gemeinsam konzipiert. Jeder mit eigenem Kopf. Jeder mit voller Leidenschaft dabei. In unserem Vortrag geben wir einen Einblick, wie jeder für sich über die Jahre seinen Weg gefunden hat, wie sich Präsentationsstile und Qualitäten entwickelt haben, welche Kreativprozesse wir verfolgen und wie wir den Weg zu einer gemeinsamen Handschrift gefunden haben. Im Workshop stellen wir immer wieder kleine Aufgaben an die Teilnehmer. Der Vortrag richtet sich an den gefestigten Nachwuchs, junge Konzeptioner, die mal sehen wollen, dass die alten auch immer wieder rumeiern. Denn Konzeption ist gefährliches Abenteuer und pure Leidenschaft.

Mario Nicolosi, Managing Director, METZLER : VATER live GmbH
Pat Kalt, Managing Partner, tisch13 GmbH

PLAYGROUND INTERACTIVE

INFORMATIONEN + WERT FÜR UNTERNEHMEN = KNOW HOW
So geheim, dass es niemand merkt, fand ein Paradigmenwechsel im Geschäftsgeheimnisschutz statt. Pitchunterlagen, Kundenlisten, etc. – das darf jetzt frei weitergegeben werden. Es sei denn, Sie werden aktiv. Wie das geht, erkläre ich Ihnen.

Simone Bötcher, Fachanwältin für Gewerblichen Rechtsschutz, Rechtsanwältin, GREENFIELD IP Stoll Schulte Rechtsanwälte

In der Regie-Lounge sprechen wir mit den Regisseuren Pit Weyrich, Hans-Christoph Mücke und Lutz Heineking jr. über ihre Leidenschaft im Beruf, ihre individuellen Werdegänge und ihre Erfahrungen in den verschiedenen Sujets. Wir wollen wissen, welche Skills man als Regisseur mitbringen muss und wie wichtig Talent, Fleiß und Disziplin sind. Welchen Einfluss hat die Regie heute auf die Brand Experience? Sind durch die Digitalisierung neue Bereiche hinzugekommen, mit denen man vertraut sein sollte? Mit spannenden Best-Cases zeigen wir auf, wie eine gute Regie großartige Inszenierungen bzw. Kampagnen möglich machen.

Pit Weyrich, Regisseur und Moderator
Lutz Heineking jr., Filmproduzent und Regisseur
Hans-Christoph Mücke, Direction, Show Design, Conception

Moderation: Vera Viehöfer, Director Live-Marketing, EREIGNISHAUS

Alles schon gesehen? Was haut dich eigentlich noch vom Hocker, wenn du raus gehst? Es gibt da eine einfache Formel: Alles, was du nicht erwartet hast. Wir nennen es “Micro Amusement Park”- es ist die digitale Antwort gegen die Langeweile.

Kristian Kerkhoff, Founder & Managing Partner, DEMODERN – Creative Technologies

Ich sehe eine Welt, in der sich Menschen nicht mehr davon abhalten lassen, ihre Leidenschaft zu leben. – Wir brauchen die „Anderen“, um nicht in einem Meer der Konformität zu ertrinken. Menschen mit Down-Syndrom sind ein Leuchtturm für Freiheit.

Mareike Fuisz, Speaker, Entrepreneur, Social Activist

Ein Streichholz brennt 20 Sekunden – die Zeit, die bleibt, um einen Besucher des deutschen Pavillons für die deutsche Kultur zu begeistern. Wie das Expo Motto „Connecting the minds und creating the future“ dabei hilft und wie Du helfen kannst.

Markus Illing, Geschäftsführer, VOSS+FISCHER GmbH

Designing emotional triggers into events to create behaviour change for brands equals success and a positive ROI on an event budget. But how do you build in these triggers? The session explores various emotions and how trigger them to create positive consumer behaviour at different types of events.

Dr. James Morgan, Founder, Event Tech Lab

BEDROOM STAGE

Kay Voges beschreibt seine Arbeit an der Grenze zwischen Schauspieltheater, Bühne und digitalen Medien und benennt die institutionellen Grenzen für diese notwendige Arbeit im gegenwärtigen Theatersystem.

Kay Voges, Regisseur & Intendant, Schauspiel Dortmund

China gilt als Markt der unbegrenzten Möglichkeiten – aber auch Besonderheiten. Was also sind die Treiber für erfolgreiches Experience Marketing? Was das Besondere an der Zusammenarbeit mit Kunden und den eigenen Mitarbeitern? Christian Zimmermann beleuchtet das dortige Agenturgeschäft.

Christian Zimmermann, CEO, Uniplan GmbH & Co. KG
Andrea Barcaro, Director of Corporate Communications, Uniplan Shanghai

 

»Nirgendwo ist die Begegnung zwischen Marke und Kunde intensiver als in Brand Experience Formaten.« Diese oft geteilte Meinung unserer Branche verweist auf die Stärke multisensueller Reize, auf alle Sinne und das direkte Feedback der Event-Besucher. Doch wie messbar sind diese Reize und was genau braucht es für ein positives Feedback. Gegenüber den digitalen Kanälen steckt das Format Brand Experience größtenteils noch in den Kinderschuhen. Eventbesucher werden vielerorts nur gezählt und befragt, neue Technologien nur vorsichtig eingesetzt. In diesem Panel wollen wir die Erwartungshaltung der Kunden klären und uns auf die Suche nach der Kennzahl begeben, die wir als Branche eigentlich liefern müssten, damit die Kunden auch zukünftig überzeugt in Brand Experience Formate investieren.

Kerstin Dahnert, Leiterin Internationale Messen, Porsche AG
Stefan Ponikva, Vice President Brand Experience, BMW Group
Ralph Herrmann, Head of Corporate Communication, Würth Group
Christoph Beaufils, Brand Manager ISPO, MESSE MÜNCHEN GMBH

Opening und Moderation durch Johannes Plass, CEO Mutabor

Diversität und Demografischer Wandel bewegen die Gesellschaft und rücken die Themen Geschlechtergleichheit und Frauenförderung stärker in den Fokus von Unternehmen. Selbst wenn vielfältig aufgestellte Management-Teams oft innovativer und erfolgreicher sind, sind Frauen in den Führungsetagen nach wie vor stark unterrepräsentiert und verdienen weniger als ihre männlichen Kollegen. Was braucht es, um die Gleichbehandlung der Geschlechter voranzutreiben – in der Gesellschaft, in Unternehmen und der Veranstaltungswirtschaft? Welche Rolle spielt die Sichtbarkeit von Frauen? Wie sieht es aus auf den Bühnen und hinter den Kulissen von Veranstaltungen? Diese Themen möchten wir mit „female Leaders“ der Branche diskutieren, die vorab in einem halbstündigen Pecha-Kucha-Format den Besucher*innen ihre Perspektiven darstellen.

Pecha-Kucha Gender Equality:
Natascha Hoffner, Gründerin herCAREER, Geschäftsführerin messe.rocks GmbH
Regina Mehler, Serial Founder, Gründerin, 1ST ROW und WOMEN SPEAKER FOUNDATION
Brigitte Nußbaum, Geschäftsführerin, trendhouse event marketing GmbH
Ulrike Tondorf, Graduated Engineer – Interior Design, Head of Live & Experience Branding, Bayer AG

Talk Gender Equality:
Zur Diskussion begrüßen wir außerdem Sängerin, Schauspielerin,
Musicaldarstellerin und Fernsehmoderatorin Isabel Varell.

Moderation: Kerstin Wünsch, Chefredakteurin, Fachzeitschrift tw tagungswirtschaft

 

Der Markt verändert sich dramatisch. Von Kundenseite her (inhouse Wissen, Direktbeauftragungen in Paketen, Budgetreduktion & -bündelung (PR, Marke, Mkt, Event, online), etc.), auf der Seite der Umsetzer&Berater&Dienstleister (neue Player, Netzwerkstrukturen, Budget vs Qualität, Positionierungen etc.) wie auch thematisch (agil, co-created, interaktiv, global, …). Wir führen eine Diskussion mit Kunden, Agenturen (Event, Strategisch, Vermittelnd, Digital, PR, new work etc), Technik, Bau, Medienproduzenten, etc. um die komplexen Zusammenhägen des Wandels zu beleuchten und zu reflektieren. Eine Diskussion, aus der jeder seine eigenen, individuellen Schlüsse ziehen kann, und mit der wir gemeinsam unsere Branche weiterentwickeln können.

Petra Lammers, Geschäftsführerin, onliveline GmbH – Büro für Konzeption & Inszenierung
Thomas Ziwes, capacity gmbh
Stephan Schäfer-Mehdi, Studio Bachmannkern und freier Kreativer
Thomas Junk, wysiwyg* digital product & brand design
Georg P. Huber, Allianz
Jörn Kubiak, PRG AG
Simon Stahl, Creative Director, fischerAppelt live marketing GmbH

FRESH CLUB STAGE

Spieglein, Spieglein an der Wand… Agenturen haben jeweils 5 Minuten Zeit maximal 5 Charts und sich selbst dem kreativen Nachwuchs zu präsentieren.

Timm Wilks, Creative Director bei Schmidhuber Brand Experience GmbH
Alexander Nogolica, Senior Project Manager, METZLER : VATER live GmbH
Melanie Piorek, Creative Director, VOK DAMS Events & Live-Kommunikation
Petra Lammers, Geschäftsführerin, onliveline GmbH – Büro für Konzeption & Inszenierung
Isabell Rütten, Concept Designerin, insglück Gesellschaft für Markeninszenierung mbH

Wer darf dein Herzblatt sein? Angelehnt an das bekannte TV Format buhlen Agenturen um die Gunst eines Nachwuchs-Projektleiters oder Konzeptioners.

Michael Veidt-Molzberger, Freier Creative Director Live-Kommunikation, FEDERFREI
Hendrik Zilien, Teamleader, fischerAppelt, live marketing GmbH
Verena Laetsch, Inhouse Coach, MUTABOR
Anja Osswald, Managing Director, PHOCUS BRAND CONTACT
Andreas Horbelt, Kreativdirektor, facts and fiction GmbH
Christopher Werth, Director Strategy & Concept, VOK DAMS Events & Live-Kommunikation

„Ich bin von FridaysforFuture und bin beim Festival als Klimaaktivistin. Ich werde über das Thema Klimaaktivismus reden und wie es ein Leben verändern kann als Jugendlicher, aber auch warum Aktivismus dieser Art so wichtig ist.“

Hanna Zoike, Schülerin & Klimaaktivistin bei Fridays for Future

Jetzt mal ehrlich: Würdest du die Komfortzone verlassen? Unsere Kandidaten schon! In einer knackigen Runde stellen sich Adone Kheirallah, Managing Partner bei STAGG & FRIENDS, und Simon Stahl, Creative Director bei fischerAppelt, euren zehn Fragen, die ihr niemals einem Agenturchef oder Creative Director stellen würdet.

Adone Kheirallah, Managing Partner, STAGG & FRIENDS GmbH
Simon Stahl, Creative Director, fischerAppelt, live marketing GmbH

Score against a real goalkeeper from the touch of your phone. We connect millions of gamers around the world on one stage at the same time.

Pavel Kacerle, CEO & Founder, Live Penalty & smashbuster Inc.

RUNDE 1
Warum ich nach einem USA Trip in den Box-Entertainment-Ring gestiegen bin.

RUNDE 2–9
Wie „The Night of the Raging Bulls“ zwar alle begeisterte, mich aber nach 10
Jahren in die Knie zwang.

RUNDE 10–12
Ich bin angeschlagen, aber noch lange nicht K.O. Stattdessen rufe ich das
Boxformat KOBUM ins Leben. Jetzt gibt’s nur Scheitern oder Siegen!

Sönke Andersen, Initiator und Boxpromoter, KOBUM

FRESH CLUB INTERACTIVE

Zwei Redner – zwei Wege: Im Dialog mit dem Publikum geht es um das, was uns antreibt. Sind wir braver Dienstleister oder beratend, subjektiv und glaubwürdig? Treibt uns Leidenschaft oder eher die Liebe zu Checklisten? Storytelling oder Meetingprotokoll – was brauchen Kunden, was wollen Agenturen?

Detlef Altenbeck, Director m.next Denkwerkstatt, marbet Marion & Bettina Würth GmbH & Co. KG
Moritz Schmidt, Student, Messe-, Kongress-& Eventmanagement, marbet Marion & Bettina Würth GmbH & Co. KG

Effektiver Einsatz der Trend Plattform Instagram für Eventprofis, Unternehmen und Selbstvermarktung anhand des Beispiels der Influencerin Lia.

Christoph Müller-Girod, Social Media Spezialist

Es regiert das Mittelmaß! Subjektive Wahrnehmung oder Tatsache? Und wenn ja, wo liegen die Ursachen? Mangelnde Kompetenz? Fehlt es an Wertschätzung? Anerkennung? Adäquaten Zielen? Oder mangelt es ganz einfach an Leiden(sbereit)schaft, der Bereitwilligkeit, sich leidenschaftlich für eine Sache zu engagieren? Auch und gerade dann, wenn es anstrengend wird? Diesem Thema widmet sich Bettina Otto, Creative Director von BLAUEPFERDE und Dozentin an der Akademie der Bildenden Künste in München in ihrem Interactive Impulse. Anhand ihrer eigenen Biographie zeigt sie eindrucksvoll, wie sich Leidenschaft zu erkennen gibt, was sie bewirkt und in welchem kausalen Zusammenhang Leiden(sbereit)schaft und Erfolg stehen. Warum also lohnt es sich noch immer, an seine Grenzen zu gehen?

Bettina Otto, Creative Director, Mitglied der Geschäftsleitung, BLAUEPFERDE Design & Erlebniskommunikation

Wo kommen all die guten Motti her? Sagen Bilder wirklich mehr als 1.000 Worte? Die Faszination guter Texte in der Live-Kommunikation liegen in der Kunst der Verdichtung. Anders gesagt in ihrer Einfachheit. 30 Minuten, in denen Michael Veidt-Mozberger Sie gerne beim Wort nimmt!

Michael Veidt-Molzberger, Freier Creative Director Live-Kommunikation, FEDERFREI

Top Event, aber irgendwas stört … Zeit, das Erlebnis zu unfucken. Im interaktiven Workshop lernen die Teilnehmer, Live-Kommunikation aus Sicht der User zu denken. Denn wer ihre Bedürfnisse kennt, hat die Basis für ganzheitliche Interaktionskonzepte, die alle Teilnehmer mitreißen.

Irene Menke, Freie Konzeptionerin

Das Creative Playground Concept bietet Zugriff auf eine prall gefüllte Toolbox zur Steigerung Deines kreativen Outputs. Nutze diese Impuls Session für einen kurzen Einblick in praxiserprobte Methoden und Tools des kreativen und strukturierten Denkens inkl. Spaßfaktor und Aha-Effekt.

Jürgen Preiß, Berater und Freelancer in den Bereichen Marketing, PR, Text und Events