8:00 – 10:30 Uhr

by cateringmanufaktur

RAYY GmbH
Bühne: MAIN STAGE
Moderation: Anja Backhaus

Charles Bahr | tubeconnect media UG
Bühne: MAIN STAGE
Format: Impulsvortrag
Track: Supranormal

In 2019 ist die Herausforderung immer größer, Nutzungsgewohnheiten und Subkulturen unter Teenagern zu verstehen, geschweige denn Trends zu kreieren, die auch in der Generation Z ankommen.
Charles Bahr ist mit 16 Jahren selbst Teil dieser Zielgruppe und weiß durch die Gründung einer eigenen Agentur genau Bescheid, wofür die Zielgruppe sich interessiert.
Welche Trends und Themen 2019 relevant sind und wie man die ganzheitliche Marketingstrategie auch auf Generation Z anpassen kann, selbst wenn Teens nicht die Kernzielgruppe sind, berichtet er in seinem Vortrag.

Dr. Steffi Burkhart | Human Capital Evangelist
Bühne: MAIN STAGE
Format: Impulsvortrag
Track: Cultural Change

2030 werden uns in Deutschland ungefähr acht Millionen Nachwuchskräfte fehlen und der globale War for Talents geht erst noch richtig los. Darauf sind viele deutsche Unternehmen nicht richtig vorbereitet. Umso wichtiger ist es als Beispiel, den Talentpool der Führungsebenen auf 100 Prozent auszuweiten, statt sich auf nur 50 Prozent des Talentpools zu fokussieren – nämlich die männliche Seite. Das ist ein Fehler im System, der auch dazu führt, dass talentierte Frauen, die Karriere machen wollen, zunehmend nervt und frustriert. Das können sich Unternehmen in der globalen Arbeitskräftekrise nicht mehr erlauben. Steffi Burkhart zeigt auf, wie kognitive Verzerrungen die Gewinnung und Beförderung weiblicher Nachwuchskräfte negativ beeinflusst und was Unternehmen dagegen tun können.

11:15 – 11:45 Uhr

Robert Levenhagen | InfluencerDB Tech GmbH & Co. KG
Bühne: URBAN STAGE
Format: Impulsvortrag/Talk
Track: Staging

Influencer-Marketing und -Relations sind die neuen Stars im Marketing-Mix. Die Koexistenz mit Events und Messen ist dabei mehr als nur eine Zweckehe. Besucher des Panels lernen hier Cases, Methoden und Einblicke kennen, die diese Disziplinen erfolgreich verbinden.

Matthias Schultze | GCB German Convention Bureau e.V.
Bühne: URBAN INTERACTIVE
Format: Impulsvortrag
Track: Cultural Change

In diesem Vortrag erhalten die Teilnehmer einen Einblick in die wichtigsten Forschungsergebnisse aus dem Projekt „Future Meeting Space“, das neue Wege der Eventplanung aufzeigt.

Unter anderem lernen die Teilnehmer aktuelle und zukünftige Meeting Szenarien und Anforderungen an Veranstaltungen kennen, welche Erfolgsfaktoren wichtig sind und wie sich diese gegenseitig beeinflussen. Darüber hinaus erfahren sie, welche Teilnehmertypen es gibt und wie sich die Nutzung diverser methodischer und technologischer Elemente bei Veranstaltungen auf Wissensvermittlung, Lernerfolg, Netzwerken und Erlebniswert bei diesen Teilnehmertypen auswirken.

Kerstin Wünsch | tw tagungswirtschaft, Karin Ruppert | FAMAB e.V., Sabine Loos | Westfalenhallen Dortmund GmbH, Bettina Metz | UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V.
Bühne: NATURE STAGE
Format: Meetup
Track: Cultural Change

Join us to talk and think about our new initiative: „She Means Mentoring”, a mentoring initiative for the events industry to aim for gender equality. “She Means Mentoring” is inviting women all over the world to support each other and to empower young women.

Christine Mack | Yogalehrerin
Bühne: NATURE INTERACTIVE
Format: Mindful Movement Session
Track: Individuality

Ein langer Festivaltag mit Vorträgen und Workshops fordert Körper und Geist gleichermaßen. Mindful Movement Sessions, inspiriert aus einfachen Yoga-Sequenzen, energetisierenden Atemübungen und achtsamkeitsbasierten Meditationen, bieten den perfekten Ausgleich für Körper und Geist.

Diese besondere Form der Begegnung (mit sich selbst und anderen Teilnehmern) wird dabei helfen, Informationen besser zu verarbeiten. Zusätzlich steigern die Sessions das Körpergefühl und die Konzentrationsfähigkeit.
Die 30-minütigen Sessions können in normaler Kleidung und ohne große Vorkenntnisse geübt werden. Das gesamte Equipment wird gestellt.
Unterrichtssprache Englisch

Claudia Michalski | OMC GmbH 
Bühne: INDUSTRIAL STAGE
Format: Interaktiver Impuls
Track: Individuality

Viele Manager haben nach einigen Jahren im Job den Wunsch nach mehr Individualität. Der durchstrukturierte, fremd bestimmte Berufsalltag wird als große Belastung empfunden. Wie kann man Individualität stärker leben, persönliches Branding aufbauen und endlich authentisch sein im Beruf?

Sascha Poddey | music4friends I entertainment gmbh
Bühne: INDUSTRIAL INTERACTIVE
Format: Impulsvortrag
Track: Cultural Change

Oder: wie führt man eine der erfolgreichsten Agenturen für Musiker & DJs? Warum zeichnet XING eine Künstleragentur mit dem NEW WORK AWARD aus? Gibt es wirklich Bands die mit SCRUM arbeiten? Und wer gewinnt: Methode oder Persönlichkeit?

Jonathan Geyer | Full Moon Group GmbH
Bühne: 70s STAGE
Format: Impulsvortrag
Track: Cultural Change

Die aktuelle Pitchkultur kreiert weder für Agentur noch Kunde ausreichend Mehrwerte. Nur ein Paradigmenwechsel, eingeläutet von der Branche selbst, kann wieder Nährboden für fruchtbare Begegnungen kreieren.
Ein neues Wertesystem definiert die Haltung der Branche und schafft alternative Begegnungsformate.

Frank Sonder | foresee GmbH, Clemens Arnold | 2bdifferent
Bühne: 70s INTERACTIVE
Format: Impulsvortrag/ Talk
Track: Cultural Change

WENN MAN KEINE AHNUNG HAT, EINFACH MAL INNEHALTEN

Die Erfolgsgeschichte der freien Märkte begann vielversprechend. Wettbewerb brachte nachhaltig Wachstum und Wohlstand. Das ist vorbei. Die „geheimen Verführer” überspannten den Bogen. Die ökonomischen und ökologischen Folgen fallen uns nun unsanft auf die Füße. Unsere imperiale Lebensweise ist nicht unsichtbar. Dieser Vortrag ist ein Rant gegen Pseudoinnovation und Konsumterror. Für eine neue Kommunikation!

TRANSPARENTE KOMMUNIKATION STATT WERBEFLUT – DER NACHHALTIGKEITSBERICHT

Immer mehr Aufwand für immer weniger Ergebnis im Aufmerksamkeitstheater. Dabei ist Kommunikation im Sinne eines Nachhaltigkeitsberichts ein weitaus effizienteres Mittel, um das eigene Image glaubwürdig und transparent zu präsentieren. Der Vortrag gibt einen Überblick zu den Berichtsstandards und zeigt am Beispiel des Deutschen Nachhaltigkeitskodex die Umsetzungsmöglichkeiten.

Alexandra Pengler | Vocal Coach
Bühne: FUTURE STAGE
Format: Interaktiver Impuls
Track: Multi-Sensory Experiences

Als erfahrene Sängerin und Vocal Coach reist sie seit Jahren um die Welt und begegnet dabei einer sehr facettenreichen Klientel. Führungskräfte können schnell Erfolge erzielen, und die Stimme bewusst einsetzen, um ein Publikum wirklich zu überzeugen.

Bühne: FUTURE INSTALLATION
Format: Installation
Track: Supranormal

In ihren Diskussionen zum Thema Machine-Learning und KI malten sich die ehemaligen Studierenden Christina Brandl, Kerstin End, Kevin Jung und Jochen Wiech ein gar nicht unwahrscheinliches Szenario aus: Fünf auf Leinwände projizierte Industrieroboter führen zu einem traditionellen “Worksong” identische Arbeitsschritte aus. “Fühlen” sie sich unbeobachtet (Face-Tracking), entwickeln sie ein Eigenleben und integrieren spielerische Bewegungen in ihren Arbeitsalltag. Diesen Willen zum Ausbruch aus der stupiden Monotonie übertrugen die Gestalter so in die Zukunft: Eine Zeit, in der Maschinen intelligent sind, dazulernen und sich doch dem Menschen beugen – aufgrund eines Machtgefälles zwischen Schöpfer und Geschaffenem.

VOK DAMS Events + Live-Marketing: Christopher Werth
marbet Marion & Bettina Würth GmbH & Co. KG: Simon Stahl / Marco Ertz
facts and fiction GmbH: Andreas Horbelt
Oliver Schrott Kommunikation GmbH: Alexa Küddelsmann

Bühne: FRESH STAGE
Format: Pitch
Track: Fresh

Spieglein, Spieglein an der Wand… Agenturen haben jeweils 5 Minuten Zeit maximal 5 Charts und sich selbst dem kreativen Nachwuchs zu präsentieren.

marbet Marion & Bettina Würth GmbH & Co. KG: Thomas Kappler
PHOCUS BRAND: Eva Köhler
Oliver Schrott Kommunikation GmbH: Alexa Küddelsmann
VOK DAMS Events + Live-Marketing: Sabrina Musenbrock
Studieninstitut für Kommunikation GmbH
Kai Janssen

Bühne: FRESH INTERACTIVE
Format: Coaching
Track: Fresh

Bewerbungsunterlagen-Check: Ausgewählte Profis der Branche prüfen Anschreiben, Lebenslauf und Bewerbungsmappe und geben wertvolle Tipps.

Christopher Bauder | WHITEvoid interactive art & design
Bühne: KEYNOTE LOUNGE 1
Format: Impulsvortrag
Track: Space

Wie kann man Räume und Situationen schaffen die zur Begegnung mit anderen Menschen, konkreten Inhalten oder abstrakter Lichtkunst einladen?! Künstler und Kreativdirektor Christopher Bauder gibt Antworten auf diese Frage anhand von Beispielen seiner Arbeiten aus dem Marken-, Kultur- und Kunstbereich.

Prof. Ulrich Wegenast | Film- und Medienfestival gGmbH
Bühne: KEYNOTE LOUNGE 2
Format: Impulsvortrag
Track: Space

Die Konferenz Raumwelten beschäftigt sich seit sieben Jahren intensiv mit der Verbindung unterschiedlichster Medien mit gebauten realen Räumen. Anhand ausgewählter Beispiele aus Kultur und Wirtschaft wird aufgezeigt, wie Animation, Games und Virtual Reality zunehmend den realen Raum erweitern und zu einem Ort für Immersion und Narration machen.

12:00 – 12:30 Uhr

Prof. Florian Käppler | KLANGERFINDER GmbH & Co KG
Bühne: URBAN STAGE
Format: Sound Experience
Track: Multi-Sensory Experiences

Hören Sie genau hin! Noch der stillste Raum hat seinen spezifischen Eigenklang, eine Art akustische Aura – und jeder scheinbar noch so unbedeutende Klang braucht seinen Raum, in dem er erst erklingen kann. Dabei verändert der Klang einen Raum ebenso zwangsläufig, wie der Raum einem Klang erst zu dem macht, was er ist. Aus dieser engen Beziehung entstehen vielerlei Fragestellungen im Hinblick auf verborgene Potentiale: In welchen „Klangräumen“ wollen wir in Zukunft leben? Wie sollen die Räume klingen, in denen wir lernen, schlafen, arbeiten oder eine Ausstellung erleben? Florian Käppler schärft mit seiner Session ihr Klangbewusstsein für Szenografie, Design und Medien. Dabei präsentiert er spannende Klangphänomene anhand eigener Arbeiten wie der Ausstellung „Songlines“ der Künstlerin Björk im MoMA, New York und dem Klang der Zukunftsmobilität.

Bühne: 70s INTERACTIVE
Format: Offener Dialog
Track:

Space for unaffomed topics

Moderation: Uni.-Prof. Dr. Cornelia Zanger und Reinhard Pommerel, R.I.F.E.L. Vorstand

Teilnehmer der Talkrunde:
Salim Yüksel | Volkswagen AG, Stephen Rose | SIEMENS AG, Stephan Hoffmann | Nüssli (Deutschland) GmbH, Christian Flörs | BRUNS Messe- und Ausstellungsgestaltung GmbH, Dirk Zieling | Expo Display Service GmbH, Oliver Wurch | White Label Events, Frank Sonder | foresee GmbH, Matthias Schultze | GCB German Convention Bureau e.V., Hendrik Hochheim | AUMA

Bühne: URBAN INTERACTIVE
Format: Fishbowl
Track: Cultural Change

Werden sich Markenerlebnisse im Zeitalter der Digitalisierung nur noch im virtuellen Raum abspielen? Wird die Live Kommunikation zum Dinosaurier der Unternehmenskommunikation? Sicher nicht! Unsere Kunden wollen Emotionen erleben – doch es stellt sich die Frage: Wie sehen Zukunftsszenarien aus? Wie werden die Formate der Live Kommunikation im Zeitalter der Digitalisierung neu erfunden, um auf die veränderten Erwartungen unserer Messebesucher bzw. Eventteilnehmer zu reagieren?

Spannende Fragestellungen in unserer Branche, zu denen Experten im Fishbowl in den Dialog treten werden. Diskutieren Sie mit!

Gina Schöler | Glücksministerin
Bühne: NATURE STAGE
Format: Interaktiver Impuls
Track: Individuality

Was zählt wirklich? Was macht uns glücklich? Was kann man persönlich dafür tun und verändern?  Auf kreative Weise animiert Glücksministerin Gina mit ihrem interaktiven Impuls zum Nachdenken und Mitmachen. Das hat positive Auswirkungen auf das persönliche und gesellschaftliche Wohlbefinden. Auf spielerische Art werden Erkenntnisse, Zahlen und Fakten aus der Glücksforschung und Positiven Psychologie nahegebracht. Durch die Interaktion wird mit einer guten Portion Spaß aufgezeigt, wie Glück in den (Arbeits)Alltag integriert und das gute Leben gestaltet werden kann. Somit wird jeder selbst zum Glücksbotschafter!

Frank Albert | Freier Szenograf
Bühne: INDUSTRIAL STAGE
Format: Impulsvortrag
Track: Space

Wir erleben jeden Tag Räume, die uns prägen und beeinflussen. Sei es im privaten oder im öffentlichen Erleben. Als Gestalter haben wir die Möglichkeit jenseits der Diktion von Form und Funktion weitere Dimensionen hinzuzufügen. In performativen Situationen, im musealen Raum oder im urbanen Kontext können wir Wirkungsmechanismen beeinflussen und Emotionen transportieren. Die ganzheitliche Rezeption im Zusammenspiel vieler unterschiedlicher Kräfte macht die Arbeit im Raum zu einer komplexen und besonderen Auseinandersetzung. Sei es die inszenierte Form oder die beiläufige Entdeckung. Raum ist mehr!

Teilnehmer der Diskussionsrunde:
Georg W. Broich | Präsident der LECA, Geschäftsführer Broich Catering & Locations
Stephanie Forstner | Unit-Leitung Catering & Nachhaltigkeit bei Lemonpie Catering
Moderator: Henning Fischer

Bühne: INDUSTRIAL INTERACTIVE
Format: Talk
Track: Multi-Sensory Experiences

Ist soziale Nachhaltigkeit im Eventgeschäft überhaupt möglich? Was braucht es um im harten Zeit- und Kostendruck des Eventgeschäftes sozial nachhaltig zu wirtschaften? Oder ist der Wunsch nach Nachhaltigkeit nur ein Lippenbekenntnis ohne ernste Absicht?

Patrick Roubroeks | Xsaga
Bühne: 70s STAGE
Format: Impulsvortrag
Track: No Borders

The world of retail has changed dramatically. Just overnight we all started buying online. Is there still a future for shopping and  retailchains?
Yes there is. Eventmarketing is the answer. Patrick Roubroeks from XSAGA, one of the leading Dutch eventagencies, has a legacy on this subject and shows us how.

Angela Karaman | Vaillant GmbH
Bühne: FUTURE STAGE
Format: Impulsvortrag
Track: No Borders

Besucher des Vortrags bekommen Einblicke in die Brand Experience-Strategie eines großen Mittelständlers. Sie lernen die Rolle der verschiedenen Experience-Touchpoints im Marketing-Mix von Vaillant kennen. Ebenso werden Erfahrungen zur erfolgreichen Implementierung von Content-Formaten und Digitalisierungsansätzen geteilt. Und letztlich die Frage beantwortet, wie man das dann auch implementiert und dabei die Stakeholder mitnimmt.

Full Moon Group: Leticia Hartel | BROICH Catering & Locations: Vasindra Leick
Bühne: FRESH STAGE
Format: Impulsvortrag
Track: Fresh

Operatives Projektmanagement vs. Kreation:
Impulsvorträge bieten wertvolle Einblicke in die verschiedenen Gewerke der Live-Kommunikation

Mihaela Noroc | Photographer
Stage: KEYNOTE LOUNGE 1
Stature: Power presentation
Track: Supranormal

The Romanian photographer Mihaela Noroc has traveled to more than 60 countries since 2013, portraying women of various cultures. She also knows the life stories of all women and learns a lot about discrimination, servitude, fear, but also about courage and dignity. „For me, beauty is diversity. It is much more than what we often see today in mass media „. Noroc shows that beauty is conditioned by naturalness, self-assurance and authenticity.

Christian Clawien | fischerAppelt, Eyke Erk Schröder | fischerAppelt
Bühne: KEYNOTE LOUNGE 2
Format: Impulsvortrag
Track: No Borders

Was können wir von Erlebnisparks, Hybrid Events, Science Centern und innovativen Markenauftritten lernen, um die Aufmerksamkeit zu steigern und die Verbindung zu Marken zu intensivieren? Micro Amusements verbinden durch den Einsatz neuer Technologien On- und Offline-Welten miteinander und sorgen mit vertretbarem Aufwand für hohe Aufmerksamkeit und nachhaltiges Engagement.
Wir zeigen den kreativen Umgang mit Content und Technologie und die Philosophie, die hinter diesen besonderen, meist temporären Installationen und Events steckt.

12:45 – 13:15 Uhr

Claus Fischer | VOSS+FISCHER gmbh
Bühne: URBAN STAGE
Format: Fireside Camp
Track: Space

Der Vortrag wird mit Beispielen über verschiedene Arten von Veranstaltungen, Beispielen für Messe- und Standgestaltung / Kommunikation, unter dem Thema „Warum ist Live-Kommunikation in digitalen Zeiten so wichtig“, erfüllt. Erstellen von Geschichten und Umgebungen, Erstellen von Inhalten und Design. Ziel für den Tag Spaß, Inspiration und Verständnis für die vielfältigen Möglichkeiten der Live-Kommunikation.

Nicholas Qyll | Designer, Designforscher & Kreativberater, Björn Sorge | Pro7
Bühne: NATURE STAGE
Format: Impulsvortrag
Track: No Borders

So lautet das Motto des Vortrages von Björn Sorge und Nicholas Qyll.
Die beiden stellen dabei vor, was es für Unternehmen, Organisationen, Abteilungen und letztlich Mitarbeiter braucht, um den Kunden wirklich in den Fokus des täglichen Handelns zu stellen. Mit Hilfe von tollen Beispielen aus ihrer eigenen Laufbahn wollen sie beleuchten, wie man dem Kunden eine perfekte Experience an digitalen und analogen Touchpoints bereitet, ohne dass der Kunde noch Grenzen zwischen diesen beiden Welten erlebt.

Gina Schöler | Glücksministerin
Bühne: NATURE INTERACTIVE
Format: Momente der Begegnung
Track: Individuality

Ein offenes Ohr: Glücksministerin Gina lädt zur Audienz. Kurz die Pausetaste drücken, Eindrücke sammeln und Gedanken frei lassen. Sprecht aus, was euch gerade durch den Kopf geht und bewegt. Gina hört achtsam zu lässt euch frei sprudeln – ohne zu antworten und zu bewerten.

Marion Conrady | Deutscher Pavillon auf der EXPO 2020 Dubai, Andreas Horbelt | facts and fiction GmbH
Bühne: INDUSTRIAL STAGE
Format: Konzeptvorstellung
Track: Space

Wie präsentiert man (s)ein Land auf einer Weltausstellung? Wie funktioniert eine EXPO – und welche Anforderungen resultieren daraus für einen Pavillon? Andreas Horbelt erläutert das Konzept des Deutschen Pavillons, Marion Conrady die Hintergründe.

Dr. Oliver Haferbeck | timpact. GmbH
Bühne: INDUSTRIAL INTERACTIVE
Format: Impulsvortrag
Track: Staging

Oliver Haferbeck arbeitet mit Führungskräften an herausragenden Auftritten. Die BrandEx Besucher lernen nicht nur, wie mitreißende Präsentationen entstehen, sie werden gleichzeitig inspiriert, keine langweiligen Präsentationen mehr zu halten.

Johannes Ceh | Independent Chief Customer Officer
Bühne: 70s STAGE
Format: Impulsvortrag
Track: Cultural Change

Was genau bedeutet Kundenzentrierung? Eine Software? Marketing? Services? Geschäftsmodell? Produkte? Touchpoints? Organisationsentwicklung? All diese Faktoren spielen bei Kundenzentrierung eine Rolle. Kundenzentrierung ist aber vor allem eines: Leadership. Arbeit am Menschen. Und mit Menschen. Es ist die Art und Weise, wie Unternehmen gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern die Beziehung zu Ihren Kunden gestalten. Oder auch nicht.

Christoph Kirst | insglück
Bühne: FUTURE STAGE
Format: Impulsvortrag
Track: No Borders

Noch steht das unmittelbare Erleben, die persönliche Interaktion im Fokus der Live-Kommunikation. Andererseits arbeiten wir intensiv daran, die digitale Simulation so zu verfeinern, dass es dem Live-Erlebnis möglichst nahe kommt, oder gar übertrifft. Was sind die Chancen und Herausforderungen dieser Entwicklung?

marbet Marion & Bettina Würth GmbH & Co. KG: Simon Stahl
VOK DAMS Events + Live-Marketing: Melanie Piorek
insglück Gesellschaft für Markeninszenierung mbH: Malte Heindl
PHOCUS BRAND CONTACT: Christopher Horn
JOKE Event AG: Christian Seidenstücker

Bühne: FRESH STAGE
Format: Herzblatt
Track: Fresh

Wer darf dein Herzblatt sein? Angelehnt an das bekannte TV Format buhlen Agenturen um die Gunst eines Nachwuchs-Projektleiters oder -Konzeptioners.

Christine Hartwig | freie Konzeptionerin und Szenografin
Bühne: FRESH INTERACTIVE
Format: Workshop
Track: Fresh

Wie funktioniert Begegnung im Raum? Was können wir von Festivals lernen? Der interaktive Workshop zeugt, wie man mit Prototypen und High-Speed-Modellen zu besseren Ideen kommt.

James Morgan | Event Tech Lab
Bühne: KEYNOTE LOUNGE 1
Format: Impulsvortrag
Track: No Borders

The development of modern technology influences and enhances how attendees experience events. This session will explore how to design engagement strategies that create behavioural changes. The complementarity between live experiences and digital engagement is explored and challenges explained through using tools such as AI, AR, co-creation and collaboration technologies. Case studies are used to illustrate the points made.

Michael Ostertag-Henning | Schmidhuber Brand Experience GmbH
Bühne: KEYNOTE LOUNGE 2
Format: Impulsvortrag
Track: Space

Wie kommunizieren wir Haltung? Wie schaffen wir echte Kundenbindungen in einer komplexen, digitalen Welt? Brand EXPERIENCE hat in der Markenkommunikation das Thema Brand IDENTITY fast verdrängt. Anhand von Projektbeispielen aus der Markenkommunikation im Raum widmet sich Michael Ostertag der Frage, ob das der richtige Weg ist.

13:30 – 14:00 Uhr

Belén Montoliú | Kuratorin der Festspiele Zürich 2018, Viola Thiel | Schweizer Landschaftsarchitektin
Bühne: URBAN STAGE
Format: Speakers Corner
Track: Staging

Entdecken Sie “Andere Orte”, andere Kommunikationskanäle am Beispiel der künstlerischen und landschaftsarchitektonischen Installation “Future Forest”. Diese temporäre Installation bildete das Festivalzentrum der Zürcher Festspiele 2018 und regte Passanten und Interessierte dazu an, einen Moment innezuhalten, um sich mit den stetig an Relevanz gewinnenden ökologischen Fragen auseinanderzusetzen. Reflektieren Sie mit uns und begegnen Sie an unserem “Speakers Corner” einer anderen Art der Kommunikation.

Bühne: INDUSTRIAL STAGE
Format: Offener Dialog
Track:

Space for unaffomed topics

Bühne: FUTURE STAGE
Format: Offener Dialog
Track:

Space for unaffomed topics

Prof. Stefan Luppold | Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW)
Bühne: URBAN INTERACTIVE
Format: Impulsvortrag
Track: Multi-Sensory Experiences

Die Software-Branche kennt das schon lange: Anwendertagungen oder User Conferences sind ko-kreative Events, die auch die Marke stärken. Dies funktioniert auch in anderen Wirtschaftssegmenten –  als intelligente und strategisch inszenierte Form von Live Communication. Der Referent hat dazu geforscht, publiziert und eigene Veranstaltungen realisiert. Es zeigen sich verschiedene Wirkungsdimensionen, die letztlich um die kollaborative Weiterentwicklung von Produkten entstehen.

Tom Büschemann | PLATOON cultural development GmbH
Bühne: NATURE STAGE
Format: Impulsvortrag
Track: Supranormal

PLATOON KUNSTHALLE is designed as an experimental space for artists and creatives, and for the members of the PLATOON NETWORK. The program is curated by PLATOON Cultural Development and various invited curators. The venue hosts art projects, workshops and events in the realms of club culture, subcultural networks, global movements and more. It also presents a multitude of creative and artistic projects that clash with regular art institutions. Subculture at PLATOON KUNSTHALLE is presented in different formats like exhibitions, movie nights, concerts and multimedia performances, workshops, discussion panels and special events.

Gina Schöler | Glücksministerin
Bühne: NATURE INTERACTIVE
Format: Momente der Begegnung
Track: Individuality

Schau mir in die Augen: Zwischenmenschliche Verbundenheit entsteht durch Wahrnehmung und Wertschätzung. Glücksministerin Gian bietet frei nach der „Eye Contact Challenge“ Augenkontakt an. Fühlt, was es (in euch) bewirken kann, einem fremden Menschen einfach so in die Augen zu sehen.

Stephan Hartmann | Neumann&Müller GmbH & Co. KG
Bühne: INDUSTRIAL INTERACTIVE
Format: Workshop
Track: No Borders

Wie „Remote Simultaneous Interpreting“ heute bereits technisch umsetzbar ist und welche nächsten Schritte noch entwickelt werden, um ein perfektes Leistungspaket zu schnüren, darüber soll in diesem Workshop ausführlich diskutiert werden.

Christoph von Marschall | Der Tagesspiegel
Bühne: KEYNOTE LOUNGE 2
Format: Impulsvortrag
Track: Cultural Change

Als viertgrößte Wirtschaftsmacht der Erde verfügt Deutschland über enormen internationalen Einfluss. Doch wie verlässlich und fair ist die Außen- und Europapolitik des angeblichen Musterknaben wirklich? Was halten unsere Nachbarn und wichtigsten globalen Partner von uns? Christoph von Marschall untersucht, wie international handlungswillig die deutsche Politik tatsächlich ist, und kommt zu keinem erfreulichen Ergebnis.

Patrizia Isabella Widritzki, Kristine Fester | Good to know
Bühne: 70s STAGE
Format: Dialogischer Vortrag
Track: Space

Kann man eine Kopfgeburt wegatmen? Und welche Rolle spielt der Raum bei Wissensvermittlung? In einem dialogischen Erfahrungsaustausch sprechen wir darüber,  warum gelungene Wissensvermittlung Begegnung und Austausch braucht.

Nicolai Jakobs | nau media house
Bühne: 70s INTERACTIVE
Format: Impulsvortrag
Track: No Borders

Wie können reale Erlebnisse und Events von der digitalen Kommunikation profitieren und wie integriere ich meine Zuschauer attraktiv in meine Kommunikation? Wie können Brands im Web live kommunizieren und wie Corporate möchten/dürfen sie sein? Wie erzielst du eine reichweitenstarke Interaktion mit deiner Zielgruppe?
Bei dieser Keynote spricht Nicolai über das Verschwimmen der Grenzen, über wirkliche Emotionen und dem Zusammenspiel der digitalen Live-Kommunikation und realen Erlebnissen der Generation Y mit Hilfe von mobilen Livestreams und interaktivem Marketing.

Baykomm: Andrea Ahlbrecht
TU Chemnitz: Prof. Dr. Cornelia Zanger
POMMEREL – Live- Marketing GmbH: Reinhard Pommerel
insglück Gesellschaft für Markeninszenierung mbH: Christian Poswa

Bühne: FRESH STAGE
Format: Talk
Track: Fresh

Talkrunde zu den verschiedenen Berufsfeldern der Live-Kommunikation: Fragen wie „Was verdiene ich“ oder „selbständig oder angestellt“ werden unter anderem in dieser Runde diskutiert.

Sara Nuru | Model, Co-Founder nuruCoffee und nuruWomen e.V.
Bühne: KEYNOTE LOUNGE 1
Format: Impulsvortrag
Track: Individuality

„In this talk Sara Nuru, a German fashion model and TV moderator with Ethiopian roots, shares her personal story on how her identity evolved from “the first black baby of Erding” to “Germany’s Next Top Model” and finally to a young Entrepreneur of her social business nuruCoffee and the founder of her association nuruWomen e.V.”. She urges that identity might begin with the way you look or what you do for a living. But it is up to each one of us – starting with ourselves – to make sure that our identity does not end at that.“

14:15 – 14:45 Uhr

Johannes Ceh | Independent Chief Customer Officer, Sigurd Jaiser | sipgate GmbH, Design Offices
Bühne: URBAN STAGE
Format: Talk
Track: Cultural Change

Muss man wirklich so weit schauen, um Best Cases für New Work zu finden? Nein. Denn mit den Design Offices und Sipgate stehen zwei internationale Vorreiter aus Deutschland bereit, um Antworten zu geben. Antworten auf die Fragen nach Tools, Räumen, Prozessen und Kulturen. Johannes Ceh wird diese Fragen stellen und gemeinsam mit den Panel-Teilnehmern die Antwort finden, warum ein CX auch EX braucht und welche Rolle die Ansätze von New Work hier bieten.

Andreas Braasch | Brose Communication GmbH
Bühne: URBAN INTERACTIVE
Format: Ask me anything-Session
Track: Multi-Sensory Experiences

Mal ehrlich – haben Sie es nicht auch satt, dass Jahr für Jahr schlechte und billige Messestände Ihr qualitativ hochwertiges Auge beleidigen? Oder sind Sie vielleicht selbst geschlagen mit einer „lousy fair performance“ Ihres Unternehmens, das doch so große Ziele hat und diese kläglich verpasst? Hören Sie auf Budgets zu verbrennen und reißen Sie sich mit Ihren Kollegen am berühmten Riemen. Überwinden Sie Ihre internen Hürden und erfahren Sie von Messebauprofi Andreas Braasch wie Sie Fehler beim Messestand vermeiden und mit Tipps und Tricks in die Bundesliga der Live-Kommunikation aufsteigen. Reiben Sie dem Fachmann live einen x-beliebigen Messestand unter die Nase und er wird ihn innerhalb von wenigen Sekunden bewerten oder in die Tonne kloppen. Jetzt anmelden und von „lousy“ zu „brilliant“ switchen!

Robin Hofmann | HearDis!, Sebastián Mealla | ProtoPixel
Bühne: NATURE STAGE
Format: Impulsvortrag
Track: Multi-Sensory Experiences

Emotions are created by memorable experiences. Impactful experiences are multisensory, where all senses unite to deliver tailor-made and dynamic brand experiences beyond the status quo!

Christine Mack | Yogalehrerin
Bühne: NATURE INTERACTIVE
Format: Mindful Movement Session
Track: Individuality

Ein langer Festivaltag mit Vorträgen und Workshops fordert Körper und Geist gleichermaßen. Mindful Movement Sessions, inspiriert aus einfachen Yoga-Sequenzen, energetisierenden Atemübungen und achtsamkeitsbasierten Meditationen, bieten den perfekten Ausgleich für Körper und Geist.

Diese besondere Form der Begegnung (mit sich selbst und anderen Teilnehmern) wird dabei helfen, Informationen besser zu verarbeiten. Zusätzlich steigern die Sessions das Körpergefühl und die Konzentrationsfähigkeit. Die 30-minütigen Sessions können in normaler Kleidung und ohne große Vorkenntnisse geübt werden. Das gesamte Equipment wird gestellt. Unterrichtssprache Englisch

Patrizia Isabella Widritzki | Alexandra Matzke | Barbara Schiller
Bühne: INDUSTRIAL STAGE
Format: Interaktiver Impuls
Track: Cultural Change

Gender-was? Betrifft mich nicht. Oder doch? Und wieso ist es so wichtig, Vorbilder sichtbar zu machen? Lasst uns gemeinsam Normen und Vorurteile hinterfragen. Und Perspektiven wechseln! Haltung, Meinung und Beteiligung ist gefragt!

Prof. Dr. Gernot Gehrke | Hochschule Hannover, André Gebhardt | T-Systems International GmbH
Bühne: INDUSTRIAL INTERACTIVE
Format: Impulsvortrag / Diskussion
Track: Cultural Change

Unter Zeit- und Kostendruck scheinen Kunden und Agenturen den Mut zu verlieren, die Gäste in den Mittelpunkt von Veranstaltungen und ihrer Planung zu stellen. Wir reden, wo wir zuhören sollten. Wir suchen Skalenvorteile und liefern von der Stange, statt auf Maß zu schneidern. Mit dem VITER-Modell hat Ivna Reic (2016) ein Konzept für einen konsumentenzentrierten Marketing-Ansatz vorgelegt, der auch den Management-Prozess von Veranstaltungen radikal verändern kann, wenn wir value, information, tangibles, experience und relationships in den Mittelpunkt gerückt werden. Trauen wir uns das zu?

Annabelle Atchison | 42ponies* GmbH, Helge Thomas | PROEVENT GmbH
Bühne: 70s STAGE
Format: Provokation
Track: Individuality

Nie war das Vertrauen in Unternehmen und ihre Werbebotschaften so klein wie heute. Die Folge: Das Marketing erhöht die werbliche Penetranz. Warum das die dümmste aller Ideen ist, zeigen die beiden Kreativen unter anderem anhand inspirierender Beispiele.

Timm Wilks | Schmidhuber Brand Experience GmbH
Bühne: FUTURE STAGE
Format: Impulsvortrag
Track: Space

Wie zeigt sich Digitalisierung im Raum? Wie schafft man Erlebnisse, die sprichwörtlich über unsere 4 Wände hinausgehen?
Wie kreieren wir völlig neue Geschichten und Erzählweisen, indem wir Raum, Virtualität, Zeit und Inhalte mischen? Ein Vortrag über das ‚fliegen‘ und ‚fliegen‘ lassen einer spannenden Welt

insglück Gesellschaft für Markeninszenierung mbH: Philipp Dorendorf
Uniplan GmbH & Co. KG
STAGG & FRIENDS GmbH

Stage: FRESH STAGE
Format: Pitch
Track: Fresh

Spieglein, Spieglein an der Wand … Agenturen haben jeweils 5 Minuten Zeit maximal 5 Charts und sich selbst dem kreativen Nachwuchs zu präsentieren.

VOK DAMS Events + Live-Marketing: Irene Menke
Uniplan GmbH & Co. KG: Kim Ermler

Bühne: FRESH INTERACTIVE
Format: Workshop
Track: Fresh

Wie erreiche ich Menschen mit Live-Kommunikation? Mit noch mehr Menschen, die mitmachen. Und einer kreativen Idee. Die Junior Konzeptionerinnen vom treibhaus 0.8 zeigen euch in einer kleinen Ideen-Session, wie ihr was bewirkt.

Martina Gollner & Christina Riedler | FullAccess Event Services OG, Raúl Krauthausen | SOZIALHELDEN e.V., Mareike Lüdtke | Deutscher Evangelischer Kirchentag 2019 Dortmund, Moderation: Anja Backhaus

Bühne: KEYNOTE LOUNGE 1
Format: Talk
Track: Cultural Change

Wenn man davon ausgeht, dass 20% der Bevölkerung eine Behinderung – sichtbar oder unsichtbar – haben, warum wird diese potentielle Zielgruppe von Event-VeranstalterInnen nicht erkannt? Diese Frage diskutieren Veranstalter, Dienstleister und Betroffene.

Florian Machner & David Roth | prjktr.machner roth gbr
Bühne: KEYNOTE LOUNGE 2
Format: Impulsvortrag
Track: Staging

Wenn Räume sprechen lernen und alle Grenzen verwischen, servieren prjktr. Häppchen visueller Inszenierung —  von sprechenden Räumen, grenzenloser Atmosphäre, und raumakrobatischer Performance — von Katzen und Lasern und von nacktem Asphalt.

15:00 – 15:30 Uhr

Christiane Varga | Trend- und Zukunftsforscherin
Bühne: URBAN STAGE
Format: Impulsvortrag
Track: Multi-Sensory Experiences

Wir leben in einem real-digitalen Zeitalter, das fundamental von  Emotionen bestimmt ist. Sie sind die Reaktion auf eine Welt, die keine Eindeutigkeit mehr bietet: Wie können wir eine emotionale Souveränität entwickeln, die das Potenzial von Begegnungen auf ein Next Level hebt?

Bühne: NATURE STAGE
Format: Offener Dialog
Track:

Space for unaffomed topics

Alexandra Matzke | Trainerin und Coach für Selbstwirksamkeit
Bühne: URBAN INTERACTIVE
Format: Workshop
Track: Individuality

Von Hypochondern mit Gehirntumor, Selbstdarstellern und self-fulfilling prophecies: Selbstwirksame Menschen erleben weniger Stress, sind gesünder, zufriedener und erfolgreicher. Und das kann jeder (lernen)!

Gina Schöler | Glücksministerin
Bühne: NATURE INTERACTIVE
Format: Momente der Begegnung
Track: Individuality

Begegnung schafft Wachstum: Man braucht bis zu 16 Umarmungen pro Tag und am besten sollte eine über 20 Sekunden dauern, damit die Glückshormone fließen. Free Hugs werden von Glücksministerin Gina verteilt – so gibt es eine große Portion Glück gratis! Wer traut sich?

Jan Peter Reineke | Detlef Wintzen | insglück
Bühne: INDUSTRIAL STAGE
Format: Impulsvortrag/ Talk
Track: Staging

Nicht erst seit dem Eintritt großer Sponsoren, wie etwa Vodafone oder McDonalds, ist E-Gaming in aller Munde. Immersion, Vernetzung, Medialisierung: E-Gaming hat viele Facetten, die hier erörtert werden, um die eine große Frage zu beantworten: Was kann Marketing vom E-Gaming lernen? Inszenatorisch, inhaltlich und in der Content-Distribution. Und wie sieht es eigentlich mit dem unbekannten Wesen „Gamer“?

Einstiegsimpuls von Detlef Wintzen: LIVE is a GAME!
Wie sich die Live-Kommunikation „spielerisch“ rasant verändert; wie digitale Game-Tools auf dem Vormarsch sind und Markenerlebnisse intensivieren können.

Danielle Brons | brandXtension
Bühne: 70s STAGE
Format: Impulsvortrag
Tracks: No Borders

She won a Golden Giraffe Event Award with the gamechanging McDonalds Good Times Island-case. The new approach of (event)marketing by the fastfoodchain wasn’t based on gut feeling, but on a neuroscientific fundament and lessons learned from what makes an event or activation powerful. At BrandEx MSc Danielle Brons (brandXtension) takes you along in the world of impactful brand experiences.

Colja Dams | VOK DAMS Events + Live-Marketing
Bühne: 70s INTERACTIVE
Format: Impulsvortrag
Track: Cultural Change

Traditionelles Projektmanagement wird zunehmend unwirksamer, in Zeiten der Digitalisierung braucht es neue Herangehensweisen. Die Lösung: Agiles Event Management – mit messbarer Steigerung der Effektivität und der Motivation aller Beteiligten.

Salim Yüksel | Volkswagen AG, Dr. Marlon Braumann | store2be GmbH, Michael Albrecht | A4VR – The Agency for Virtual Reality

Bühne: FUTURE STAGE
Format: Talk
Track: Cultural Change

Live-Kommunikation unterliegt aktuell vielen Veränderungen. In diesem Panel werden neue Technologien, neue Geschäftsmodelle und neues Kundenverhalten dargestellt und multiperspektivisch diskutiert.

Michael Albrecht, Salim Yüksel und Dr. Marlon Braumann diskutieren die Rolle die Veranstaltungen heute und künftig spielen. Wie sich bekannte Formate im Bereich Messe und Events verändern werden und was die Zielgruppen 2025 motiviert Veranstaltungen real oder virtuell zu besuchen.

Mampe Spirituosen GmbH: Tom Inden-Lohmar
Bühne: FRESH STAGE
Format: Fuck-Up Talk
Track: Fresh

Life is a rollercoaster: Eine ungewöhnliche Eventkarriere.

Rönke von der Heide | INSPIRED EXPERIENCE
Bühne: KEYNOTE LOUNGE 1
Format: Reisebericht
Track: Supranormal

In 30 Minuten um die Welt – eine Reise zu neuen Perspektiven und Herangehensweisen. Er berichtet von seiner Expedition um die Welt auf der Suche nach Inspirationen und teilt die Geschichten und Begegnungen hinter den kleinen und großen Erfolg sowie seiner Arbeit als Kreativer und Macher!

Matthias Benz | Benz & Ziegler GbR
Bühne: KEYNOTE LOUNGE 2
Format: Impulsvortrag
Track: Space

Anhand beispielhafter Projekte geht Matthias Benz Fragestellungen der architektonischen Inszenierung von Marken nach, des Ineinandergreifens von Architektur und Design sowie der besonderen Aufgabe, digitale Produkte ins Räumlich-Haptische zu übersetzen.

15:45 – 16:15 Uhr

Frederic Robinson | Idee und Klang
Bühne: NATURE STAGE
Format: Impulsvortrag
Track: Multi-Sensory Experiences

Menschen nehmen Räume wahr. Und Dank Tracking-Technologien funktioniert das mittlerweile auch andersherum. Der Vortrag präsentiert eine Reihe reaktiver Audiokonzepte, mit denen immersive, lebendige und begehbare Klangwelten erschaffen werden können.

Christine Mack | Yogalehrerin
Bühne: NATURE INTERACTIVE
Format: Mindful Movement Session
Track: Individuality

Ein langer Festivaltag mit Vorträgen und Workshops fordert Körper und Geist gleichermaßen. Mindful Movement Sessions, inspiriert aus einfachen Yoga-Sequenzen, energetisierenden Atemübungen und achtsamkeitsbasierten Meditationen, bieten den perfekten Ausgleich für Körper und Geist.

Diese besondere Form der Begegnung (mit sich selbst und anderen Teilnehmern) wird dabei helfen, Informationen besser zu verarbeiten. Zusätzlich steigern die Sessions das Körpergefühl und die Konzentrationsfähigkeit.
Die 30-minütigen Sessions können in normaler Kleidung und ohne große Vorkenntnisse geübt werden. Das gesamte Equipment wird gestellt. Unterrichtssprache englisch

Ulf Tassilo Münch | Initiator Street Food Congress Europe, Internationaler Berater und Spitzenkoch, Mike Süsser | TV- und Spitzenkoch, K.F. Seetoh | Food Markets Gluttons Bay, Founder World Street Food Congress, Brett Burmeister | Food Carts Portland

Bühne: INDUSTRIAL STAGE
Format: Talk
Track: No Borders

Ob Reisen, Festivals, Restaurantbesuche oder private Essen – Kulinarik verbindet Menschen und Kulturen. Essen kann so viel mehr als nur Nahrungs- und Genussmittel sein. Food ist ein weltweiter Botschafter für kulturelle Identitäten.

Dr. Peter Neven | AUMA
Bühne: INDUSTRIAL INTERACTIVE
Format: Impulsvortrag
Track: No Borders

Der AUMA sagt: Ohne Aussteller keine Messen.
Wenn alle zwischenmenschlichen Kommunikationsformen digitalisiert würden, würden Messen ohne Face-to-Face-Kommunikation auch überflüssig. Der AUMA fragt: in welchem Umfang ist eine Digitalisierung von Messen und Ausstellungen sinnvoll?

Tanja Kilzer | Kunsthistorisches Institut der Universität zu Köln
Bühne: 70s STAGE
Format: Impulsvortrag
Track: Space

Erfahren Sie wie Begegnungen durch bestimmte Raumstrukturen, architektonische Konzepte und Ortsbezüge im Rahmen der Event- und Entertainmentarchitektur generiert und bewusst gesteuert werden können.

Dr. Christina Buttler | MCI Deutschland
Bühne: FUTURE STAGE
Format: Workshop
Track: No Borders

Event-Formate wie Open Space oder Speed Geeking werden immer noch meist positiv besprochen, aber eher selten umgesetzt. Sie sind weniger nach Checkliste planbar, deshalb halten sich Veranstalter und Agenturen häufig lehrbuchhaft an einmal designte Formate. Und somit passen sie nur selten zu Zielsetzung und Zielgruppe der jeweiligen Veranstaltung. Viel besser ist es, sich statt den vorgefertigten Formaten den Prinzipien dahinter zu widmen, wie z.B. Partizipation, Dialog auf Augenhöhe etc. und diese in den Prozess des Experience Designs von Events mit einzubeziehen. Diesen Weg kann ich aufzeigen. Durch einen kurzen Impulsvortrag zu den Prinzipien hinter den Formaten; ergänzt von einem Workshop, der die Teilnehmer an ihren eigenen Veranstaltungen gemeinsam zum Thema wirklich innovativer, weil passgenau designter, Formate arbeiten lässt.

VOK DAMS Events + Live-Marketing: Colja Dams und Katharina Strupp
Bühne: FRESH STAGE
Format: Impulsvortrag
Track: Fresh

Von Agilität bis Generation Z: Welche Chancen und Perspektiven hält die Branche in Zukunft bereit?

ethletic: Marc Solterbeck
Bühne: FRESH INTERACTIVE
Format: Talk
Track: Fresh

Behind the scenes: Q&A Talk mit dem etheltic Geschäftsführer und Fresh-Briefinggeber Marc Solterbeck.

Sjoerd Weikamp | EventBranche.nl
Bühne: KEYNOTE LOUNGE 1
Format: Trendwatching
Track: Staging

Dutch eventmediaplatform EventBranche.nl publishes their #EventTrends on a yearly base. Where are our challenges and our opportunities?
‘Say bye to the Stage’, ‘Influencereventmarketing’ and ‘Without LIVE advertising is DEAD’ are 3 of the 20 trends for 2019. Chief-editor Sjoerd Weikamp takes you into the direct future of our industry.

Bühne: URBAN STAGE
Format: Offener Dialog
Track:

Space for unaffomed topics

Bühne: KEYNOTE LOUNGE 2
Format: Offener Dialog
Track:

Space for unaffomed topics

16:30 – 19:00 Uhr

Prof. Stefan Hofmann | LICHTWERKE GmbH
Bühne: MAIN STAGE
Format: Impulsvortrag
Track: Supranormal

Wieso pilgern jedes Jahr aufs Neue ca. 70.000 Menschen in die Wüste und bauen  eine Gesellschaft außerhalb des Alltags?
Vielleicht weil es zutiefst menschlich ist und weil es um wirkliche Begegnungen geht.

Julius van de Laar | VAN DE LAAR CAMPAIGNING
Bühne: MAIN STAGE
Format: Impulsvortrag
Track: Cultural Change

Warum Marken und Unternehmen sich in der gesellschaftlichen Debatte positionieren sollten.
Welche Verantwortung ist mit der Bereitschaft verbunden, Profil zu zeigen und sich vom Mainstream abzuheben? Das präsentiert Kampagnenstratege und TEDx Speaker Julius van de Laar mit lebendigen Beispielen und zeigt neue Wege der Kommunikation auf, die Marken nicht nur zu Gewinnern, sondern auch zu Gestaltern von Zukunft machen.

Haben Sie einen interessanten Speaker verpasst? Ihr Wissens- und Inspirationshunger ist noch nicht gestillt? Dann sind Sie hier richtig: Der Schwarzmarkt des Wissens bietet die einmalige Chance eines exklusiven Ideenaustausches mit einem von Ihnen präferierten Experten.