International Festival of Brand Experience
04 | Der Neustart 19-01-2022

0 0 0 0
Tage : Stunden : Minuten : Sekunden

Kategorien 2022

Der BrandEx Award (Zusammenführung aus dem ehemaligen FAMAB AWARD, dem BEA Award, dem FAMAB NEW TALENT AWARD und dem INA Award) ist ein Kreativ Award für lebendige Kommunikation. Er zeichnet herausragende Markenerlebnisse aus, prämiert also internationale Benchmarks in der Begegnungskommunikation sowie in der temporären und permanenten Architektur.

Architecture

Messeauftritte, die hier prämiert werden, erfüllen auf höchstem Niveau die Marketing-und Unternehmensziele, präsentieren Produkte und Dienstleistungen innerhalb der CI/CD und sprechen Besucher mit allen Sinnen an. Diese Messeauftritte überzeugen in besonderem Maße durch Kreativität, Innovation, den besonderen Umgang mit Herausforderungen und nutzen intelligent die Klaviatur der Live-Kommunikation. Die herausragende Konzeption von Architektur, grafischer Kommunikation, Medien und interaktiven Elementen machen das Zusammentreffen von Marken, Botschaften und Menschen zu dem einzigartigen Auftritt, der eine Auszeichnung verdient.

Best Stand S – Messeauftritte bis 100 m²

Best Stand M – Messeauftritte von 101 m² bis 500 m²

Best Stand L – Messeauftritte über 501 m² bis 1000 m²

Räumliche Markeninszenierungen wie Markenwelten, Show Rooms oder Messeauftritte größer als L, die einer Marke Raum und Gesicht geben, werden hier ausgezeichnet. Identitätsstiftend werden kommerzielle Marken-Projekte der Extraklasse erlebbar, temporär oder dauerhaft. Dazu überzeugen sie mit ihrem stringenten Einsatz von Architektur, Kommunikation, Licht und Medien. Die gelungene Inszenierung löst funktionale Anforderungen innerhalb der Brand Identity und stellt sie in den Vordergrund.

Bei der „Best Thematic Exhibition“ werden temporäre oder dauerhafte themenfokussierte Ausstellungskonzepte ausgezeichnet, die eine Maßnahme der Kommunikation im Raum darstellen. Möglich sind hier Ausstellungen aus den Bereichen Kultur, Geschichte, Technik etc. sowie Themenpavillons oder Ideenparks. Sie dienen ausschließlich der Wissensvermittlung und nicht der Absatzförderung. Mit ihrer stringenten Konzeption und den Mitteln der räumlichen Inszenierung bedienen sie auf besondere Weise die multidisziplinären Anforderungen an die Brand Identity.

Die Gestaltung eines Markenraums wird in der Kategorie „Best Store Concept“ ausgezeichnet. Hierbei handelt es sich sowohl um permanente als auch temporäre Konzepte wie beispielsweise Stores, Gastronomien, Roadshows oder Pop-Up-Stores mit dem Konsumenten als Adressaten. Die Inszenierung zieht die Besucher in seinen Bann und verbindet erfolgreich Marketing und Architektur. Für die 360°Customer Journey werden konsequent die Vorteile von erlebbaren Räumen ausgearbeitet, so dass der besondere Kundennutzen sichtbar wird und den Besucher aktiviert.

Bewertet und ausgezeichnet werden erfolgsentscheidende Details und das Management realer und virtueller Architekturen für Messen und Ausstellungen, Set-Designs, Brand Worlds und Showrooms. Das kann sich in innovativen Lösungen und Herangehensweisen ebenso wie in besonders gelungenen Umsetzungen, neuen Technologien oder auch optimaler Logistik manifestieren.

Bewertet und ausgezeichnet werden die Kreation und erfolgsentscheidende Details virtueller Architekturen in hybriden, teil-digitalen und digitalen Projekten. Das kann sich in innovativen Lösungen und Herangehensweisen ebenso wie in besonders gelungenen Umsetzungen, neuen Technologien und strategischen Konzeptideen manifestieren. Besondere Gewichtung gilt der optimalen Integration von Marke und Produktin ihrer räumlichen Erlebbarkeit.

Die Kategorie Formats bewertet innovative und kreative neue und bereits bestehende beziehungsweise eingeführte Formate. Dazu zählen neue Veranstaltungsideen und disruptive Konzepte ebenso wie langjährig erfolgreiche Messen, die mit kreativen Ideen und Lösungen den Weg für ihre zukünftige Entwicklung gestalten. Die Jurierung der Einreichung erfolgt demgemäß sehr stark aus der Sicht des Kunden/Teilnehmers. Die eingereichten Formate müssen folgende Voraussetzungen erfüllen:

•Mindestens eine erfolgreiche Durchführung
•Konzeptionelle Anlage für mehrmalige Durchführung
•Eigene Marke, eigene Vermarktung, eigenes Businessmodell
•Starker Live-Charakter

Diese Sparte bewertet digitale oder teildigitale/hybride Messeformate. Es werden wiederkehrende Formate prämiert.

In dieser Kategorie werden Projekte bewertet, welche einer anderen Unterkategorie (in der Haupkategorie „Architecture“) zuzuordnen sind. Es sind Projekte, die vom Kunden beauftragt und vom Dienstleister bis zur Umsetzungsreife kreiert wurden, aber aufgrund der Pandemie in 2020 / 2021 gecancelt werden mussten.

Event

In dieser Kategorie werden die besten Live-Projekte und -lösungen für die Markenkommunikation und die Aktivierung der Markenzielgruppen ausgezeichnet. Definiert wird „Marke“ als „Versprechen“ für die Werte und Qualität von Leistungen und Produkten. Mögliche Formate in dieser Kategorie: ProductLaunch, Roadshow oder Präsentation für einen offenen oder geschlossenen Teilnehmerkreis.

Adressat von Projekten in dieser Kategorie ist die Öffentlichkeit –allgemein oder in Teilen. Ausgezeichnet werden die besten Live-Projekte der Formate Presse-Event, PR-Event, Gala, Charity-Veranstaltung oder auch Kultur-Event für einen offenen oder geschlossenen Teilnehmerkreis, die mit einem kollektiven Erlebnis zu einer Information oder Bewusstseinsveränderung der Zielgruppen geführt haben.

In dieser Kategorie werden die besten Events ausgezeichnet, die eine Zielgruppe nachhaltig und zielorientiert über Veränderungen informieren, ihre Motivation zur Mitarbeit oder zum Socializing positiv verändern oder für den Einsatz von Produkten und Leistungen schulen. Interne Zielgruppen sind Management, Mitarbeiter und Stakeholder, externe Zielgruppen Kunden, Medien und Anwender. Formate sind beispielsweise Incentives, Teambuildings, Change-Prozesse, Kick-offs oder auch Trainingsveranstaltungen.

Ausgezeichnet werden kreative Marketingevents, mit denen ein Unternehmen seine Zielgruppen motiviert und begeistert. Das kann eine Händlerpräsentation ebenso sein wie eine Roadshow, ein Kick-off, ein Tag der offenen Tür oder –ganz klassisch –ein Unternehmensjubiläum.

In dieser Kategorie werden die besten Konferenzen, Tagungen und Meetings ausgezeichnet, die –ausgestattet mit einer kreativen Idee, einem „roten Faden“ und stringenter Durchführung –die Basis für die Vermittlung von Erkenntnissen, Wissen, Know-how und Erfahrungen bilden oder die Grundlage für die erfolgreiche Planung und Durchführung von Meetings darstellen.

Bewertet und ausgezeichnet werden erfolgsentscheidende Details und das Management von Live-und Digital-Events. Das kann sich in einem innovativen Technikeinsatz ebenso wie in kreativen digitalen Lösungen, einem emotionalisierenden Setbaubeziehungsweise Bühnenbild, einem konzeptrelevanten Catering oder einer begeisternden Show manifestieren.

Bewertet und ausgezeichnet werden die Kreation und erfolgsentscheidende Konzepte digitaler und teildigitaler beziehungsweise hybrider Projekte in der Livekommunikation. Das kann sich in innovativen Lösungen und Herangehensweisen ebenso wie in besonders gelungenen Umsetzungen, neuen Technologien und erfolgreichen Strategien zur Zielgruppenerreichung manifestieren. Besondere Gewichtung gilt der Emotionalisierung der Zielgruppen als erfolgsentscheidendem Aspekt in der Livekommunikation sowie der optimalen Integration von Marke und Produkt.

Die Kategorie Formats bewertet innovative und kreative neue und bereits bestehende beziehungsweise eingeführte Eventformate. Dazu zählen neue Veranstaltungsideen und disruptive Eventkonzepte ebenso wie langjährig erfolgreiche Events, die mit kreativen Ideen und Lösungen den Weg für ihre zukünftige Entwicklung gestalten. Die Jurierung der Einreichung erfolgt demgemäß sehr stark aus der Sicht des Kunden/Teilnehmers. Die eingereichten Formate müssen folgende Voraussetzungen erfüllen:

•Mindestens eine erfolgreiche Durchführung
•Konzeptionelle Anlage für mehrmalige Durchführungen
•Eigene Marke, eigene Vermarktung, eigenes Businessmodell
•Starker Live-Charakter

Diese Sparte bewertet digitale oder teildigitale/hybride Festivals. Bewertet werden der zielorientierte, zukunftsweisende Mix aus Inhalt, Kommunikation, Spaß/Entertainment, Education und spielerischen Elementen.

In dieser Kategorie werden Projekte bewertet, welche einer anderen Unterkategorie (in der Haupkategorie„Event“) zuzuordnen sind. Es sind Projekte, die vom Kunden beauftragt und vom Dienstleister bis zur Umsetzungsreife kreiert wurden, aber aufgrund der Pandemie in 2020 / 2021 gecancelt werden mussten.

Fresh

Der BrandEx Fresh – die Kategorie für Berufseinsteiger*innen in Live-Kommunikation und Eventmarketing – ist ein fester Bestandteil des Kreativwettbewerbs. Auf Basis einer konkreten Aufgabenstellung entwickeln BrandEx Fresh Teilnehmer*innen eine kanalübergreifende Live-Kampagne für eine real existierende Marke.

Mehr unter FRESH